Enzyme
  Hefen
  Tanin




Allgemeine Hinweise

druckbare Fassung (pdf)

Bakterien für den BSA

 

Viniflora Oenos

Viniflora CH 35            alle Typen sind erhältlich in 3 Packungsgrößen

Viniflora CH 16                      250 lt.         2.500 lt.        25.000 lt.

 

Bactiv aid  - Nährstoff für Bakterien,  erhältlich für je 2500 lt.

 

 
Allgemeines


Alle Viniflora-Produkte sind grundsätzlich für Rotweine und Weißweine einsetzbar.

 

Abschwefelung nach BSA:

Die Schwefelstabilisierung darf nicht sofort nach Abschluss des BSA erfolgen.
Wenn bei den sensorischen Tests (kann bis zu drei Wochen dauern) kein Butter- oder Milchgeschmack zu erkennen ist, erst dann kann abgeschwefelt werden.  In dieser Zeit soll die Temperatur auf mind. 16 ° C gehalten werden.

 

Haltbarkeit:

36 Monate haltbar bei einer Lagerung von –18 ° C (6 Monate bei + 5 ° C).

 

Anwendung: 

Direkte Beimpfung in die ausklingende Gärung, kann bereits bei einem Restzucker um 20 g / lt., wenn ein tieferer pH-Wert von 3,2 – 3,4 vorliegt, erfolgen. 

Simultanbeimpfung (nur für Weißweine empfohlen):
Alle Viniflora Typen kann man auch simultan mit der Hefe beimpfen.
Vorsicht, der pH-Wert darf nicht über 3,3 liegen. Bei höherem pH-Wert produzieren die Bakterien aufgrund des hohen Zuckerangebotes Essigsäure.

Packungen nie offen stehen lassen.

ACHTUNG! Viniflora direkt einsetzten!

Viniflora NIE in Wasser einrühren und rehydrieren!

Viniflora nur in Wein und Most (bei Simultanimpfung) zugeben!

 

Empfehlungen und Richtwerte


Viniflora Oenos:  Vorwiegend für klassische Rotweine

pH-Wert:

3,2  aufwärts

Alkohol:

max. 13,5 Vol.%

Temperaturbereich:

Optimum 23 ° C

Gesamt SO2:

Rotwein:  max.70 mg           Weißwein: max. 40 mg

Freies SO2

0

Viniflora CH 35:  vorwiegend für Weißweine und schwierige Rotweine

pH-Wert:

3,0 aufwärts

Alkohol:

max. 14,5 Vol.%

Temperaturbereich:

Optimum 21 ° C

Gesamt SO2:

Rotwein: max.70 mg         Weißwein: max. 40 mg

Freies SO2

bis max. 5 mg möglich

Viniflora CH 16:  vorwiegend für alkoholreiche Rot- und  Weißweine 

pH-Wert:

3,5 aufwärts

Alkohol:

max. 16  Vol.%

Temperaturbereich:

Optimum 21 ° C

Gesamt SO2:

Rotwein: max.70 mg         Weißwein: max. 40 mg

Freies SO2

0

Viniflora CH 11:  vorwiegend für Sektgrundweine

pH-Wert:

2,8 aufwärts

Alkohol:

14 - 15 Vol.%

Temperaturbereich:

21 ° C

Gesamt SO2:

Rotwein: max.70 mg         Weißwein: max. 40 mg

Freies SO2

0

Sehr geringe Butternote  


Zur Temperatur

Die Bakterien arbeiten auch bei tieferen Temperaturen (14 °C – 12 °C).
Der BSA-Ablauf wird jedoch immer länger.

Viniflora CiNe:  vorwiegend für Weißweine und Sekte

pH-Wert:

3,2 aufwärts

Alkohol:

max. 14 Vol.%

Temperaturbereich:

17-25 ° C

Gesamt SO2:

max. 30 mg

keine Butternote  

   

Bactiv aid   -   Nährstoff

 

Anwendung:
 

Bactiv aid wird gemeinsam mit den Bakterien  dem Wein zugesetzt.

Bactiv aid ist ein Pulver und wird in lauwarmen Wasser aufgelöst (1:10) und gemeinsam mit Viniflora in den Tank eingesetzt, gut durchgerührt oder umgepumpt.

Bactiv aid wird speziell für den Einsatz in Weißweinen empfohlen, da die Nährstoffsituation in diesen Weinen oft sehr niedrig ist.

 

Weitere Einsatzgebiete:

  • Wein mit hohem Alkoholgehalt
  • in stark geklärtem Most oder Wein
  • in sehr trockenen Weinen
  • in Weinen, die aus unreifen oder sehr reifen Traubenmaterial mit niedrigen Säuregehalt produziert wurden

 

Dosierung:

15 g / hl   Wein  oder    38 g für 250 lt.   und    375 g  für 2500 lt

 

druckbare Fassung (pdf)

 

 
 

  A- 3261 Steinakirchen/Forst
Knolling 10
Tel.: 07488/766 17 - Fax: 07488/769 67
E-Mail: office@gloesmann-rohstoffe.at - Web: gloesmann-rohstoffe.at